August 2018 - Mark Gerber

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

August 2018

Unsere Erlebnisse > Hüüsli > Bilder 2018
August 2018 - drei Wochen Hüüsli! 2 Wochen davon ich alleine.
Was in der Zeit so alles "gelaufen" ist:
  • Zuerst haben wir gemeinsam unseren roten Holunder geerntet und zu Saft verarbeitet. Daraus wurden dann in Frümsen viele Gläser Confitüre und Fläschen Sirup
  • Das Hüüsli-Velo wieder instand gestellt, damit ich damit im Lädeli Siat einkaufen konnte
  • Die Wasserfassung wurde rund 50 Meter nach oben verlegt, nun haben wir echtes Quellwasser!
  • Der Unterstand beim "Holzerplatz" wurde bei den Schneemassen im Winter beschädigt. Nun ist er wieder intakt.
  • Da in der ersten Hälfte der "Hüüsli-Zeit" das Wetter super schön und warm war, war es optimal um zu Heuen. Die Heuballen hat der obere Nachbar gerne für seine Pferde genommen.
  • Holzen war natürlich ein grosses Thema: Die Holzlager beim Hüüsli waren mit gelagertem Holz vom Holzerplatz aufzufüllen, dann mussten die Holzlager beim Holzerplatz wieder aufgefüllt werden. Dazu verwendete ich die Erlen-Spälten, welche wir im Frühjahr vom Wald heruntergebracht hatten.
  • Obschon die Natur sehr trocken war und es eigentlich kein "Pilzjahr" ist, bin ich doch auf Suche gegangen. Beim ersten Mal kam ich mit Heidelbeeren zurück. Beim zweiten Mal hatte ich dann auch Pilzglück und beim dritten mal waren wir zu zweit, da hatte es wunderschöne Steinpilze. Soviele, dass ich drei Gläser einkochen konnte (die einzige Konservierungs-Möglichkeit im Hüüsli oben).
  • Auch das Essen kam natürlich nicht zu kurz. Neben den feinen Pilzen gab es auch ein Coq au Vin; Fisch; Lamm-Entrecôte, etc
Am Ende meiner "Aus-Zeit" ist das Wetter von Hochsommer auf Herbst umgeschlagen. Nächtliche 4 Grad Celsius erforderten es, dass ich schon vom gefüllten Holzager beim Hüüsli Holz nehmen musste (durfte!).
Es war eine abwechslungsreiche Zeit!
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü